Rollrasen selber verlegen

Ihr Rollrasen wurde geliefert und Sie können mit dem verlegen beginnen. Aber wie machen Sie das genau? Wo fängt man an? Mit unserer ausführlichen Beschreibung erklären wir Ihnen Schritt für Schritt wie Sie das beste Ergebnis zu bekommen. Befolgen Sie einfach diese Schritte und sehen Sie sich unser Video an. Dann Können Sie sofort anfangen!

Rollrasen selber verlegen; zuerst entfernen

Haben Sie schon Rasen im Garten und Möchten sie diesen komplett ersetzen? Dann muss dieser natürlich erstmal entfernt werden. Am besten benutzen Sie einen Soden Schneider der den Rasen vom Unterboden abschneidet. Eine andere Möglichkeit ist es, alles mit einem Spaten um zu graben. Der Nachteil hierbei ist, dass sie später beim Egalisieren mehr Arbeit haben.

Rollrasen selber verlegen Rollrasen selber verlegen

Können Sie die alte Rasenfläche nicht abtransportieren, benutzen Sie dann eine Freese. So verschwinden die alten Soden unter der Erde. Beim freesen oder umgraben der alten Fläche können Sie schon mal Dünger mit untermischen, damit der Boden genügen Nährstoffe hat für den neuen Rollrasen.

Rollrasen selber verlegen; umgraben, Unterboden befestigen und egalisieren

Rollrasen verlegen ist eigentlich ganz leicht. Wenn Sie keinen alten Rasen haben, der entfernt werden soll, brauchen Sie nur die Fläche sauber zu machen. Also Blätter, Steine etc. entfernen. Dann können Sie den alten Boden umgraben, wobei Sie neuen Mutterboden untermischen sollten.

Jetzt können Sie den Unterboden befestigen. Dies geht auf zwei verschiedene Arten: Sie können den Unterboden mit den Füssen an stampfen, oder mit einer Walze fest rollen. Egal für welche Art Sie sich entscheiden, wichtig ist, dass Sie nach dem stampfen oder rollen, den Boden leicht harken, um eine glatte Fläche zu erhalten. Wiederholen Sie diesen Schritt so oft, bis keine Kuhlen mehr im Unterboden entstehen.

Rollrasen selber verlegen; egaliseren Rollrasen selber verlegen; egaliseren

Zum Schluss nehmen Sie ein Brett und eine Wasserwaage und machen den Boden ganz glatt. Am Ende harken Sie die ersten 2 cm nochmal ganz leicht lose. Jetzt sind Sie fertig mit allen Vorbereitungen und Können Sie den Rollrasen selber verlegen.

Rollrasen selber verlegen; das verlegen

Fangen Sie beim Verlegen des Rollrasens immer hinten in Garten an. So brauchen Sie nicht ständig über den frisch verlegten Rasen zu laufen. Wichtig ist auch an einer graden Stelle zu beginnen. Achten Sie darauf, dass der Rollrasen immer gut an der Terrasse oder den Pflastersteinen Anschließt. Benutzen Sie ein Seil oder ein Brett als Hilfsmittel den Rasen grade zu verlegen. Was am Ende der Bahn übrig bleibt, können Sie mit einem Messer oder einem Spaten abschneiden.

Rollrasen selber verlegen; das verlegen

Sollten Sie nicht nur grade Stücke verlegen wollen, schneiden Sie dann die Reste mit einem Messer ab. Dies geht ganz leicht und schnell. Wenn möglich, ist es wichtig, den abgeschnittenen Rest der Fertigrasen als erstes Stück für die neue Bahn zu benutzen. Rollrasen selber verlegen, ist wie Maurern; Legen Sie so viel wie möglich im Halbverband. So wird die Rasenfläche gut straff aneinander gelegt.

Rollrasen selber verlegen; das verlegen Rollrasen selber verlegen; das verlegen

Jetzt sind Sie schon fast fertig. Sehen Sie, Rollrasen selber verlegen ist gar nicht so schwierig! Nun ist es wichtig den Rasen viel und gut zu bewässern. Sollten Sie eine große Fläche verlegt haben, empfehlen wir Ihnen sogar, schon nachdem der erste Teil verlegt ist, Wasser zu geben. Bei frisch verlegten Rollrasen ist es egal zu welcher Tageszeit Sie den Rasen wässern. Wichtig ist nur, dass er viel Wasser bekommen. Man sollte ca. 10 Liter pro Quadratmeter pro Tag rechnen. An extrem Sonnigen Tagen und an kalten Tagen mit viel Wind sollten Sie sogar noch mehr geben, denn dann trocknet der Unterboden noch schneller aus. Wenn Sie die Sode ganz vorsichtig hochheben, können Sie kontrollieren ob der Unterboden gut nass ist. Sollte dies der Fall sein, hat der Rasen genug Wasser bekommen. Ansonsten fleißig weiter Gießen!

Rollrasen selber verlegen; Tipps:

  • Sorgen Sie dafür, dass der Unterboden immer 2 cm unter dem Terrassenspiegel oder den Pflastersteinen liegt.
  • Der Unterboden sollte leicht feucht sein, wenn Sie den Rollrasen verlegen.
  • Vor allem an warmen Tagen kann der Unterboden warm werden, wodurch die wurzeln schnell verbrennen können.